Geistliche Angebote

Die Heilig-Rock-Tage geben Raum 
für Gebet und Vergewisserung,
zum Zur-Ruhe-kommen,
für Anbetung  und Stille.

Hier finden Sie die sozusagen ausdrücklichen besonderen geistlichen Angebote der Heilig Rock-Tage - und sicher auch, welches Sie wahrnehmen möchten.

  • Beten in der Heilig-Rock-Kapelle

    Geöffnet täglich außerhalb der Gottesdienstzeiten
    Dom 

    Die Heilig-Rock-Kapelle ist ein Ort des Gebetes. In der Kapelle wird der Heilige Rock aufbewahrt. Für gläubige Menschen verweist der Heilige Rock auf Jesus Christus, Licht der Welt und Erlöser aller Menschen.
    Der Heilige Rock liegt verschlossen in einem Holzschrein unter einem klimatisierten Glaszelt und ist nicht sichtbar. Nur während der großen Heilig-Rock-Wallfahrten ist der Heilige Rock zu sehen. Vom 13. April bis 13. Mai 2012 fand die letzte große Wallfahrt statt. Sie führte 545.000 Pilger und Besucher nach Trier.

    Informationen zur Bedeutung und Geschichte des Heiligen Rockes:

    www.bistum-trier.de/bistum-bischof/geschichte-kunst-kultur/heiligerrock/

  • Fürbitteort

    Täglich | Domfreihof und Hauptmarkt

    Menschen können hier ihre Freude und Dank, ihre Sorgen und Nöte, ihre Anteilnahme, ihre Gebete, ihre Wünsche, … auf Stoffstreifen schreiben und am Fürbittort hinterlassen. Das, was die Welt und den Einzelnen bewegt, wird ins Gebet genommen:

    • in den Gottesdiensten im Dom,
    • in der Fürbittandacht zu jeder vollen Stunde in der Heilig-Rock-Kapelle,
    • in der persönlichen Gebetspatenschaft.


    Reihen Sie sich in die Gebetsgemeinschaft des Bistumsfestes ein. Schreiben Sie Ihre Anliegen auf und erfahren so, wie gut es ist, dass Gott ein Herz für uns hat. Nehmen Sie aber auch andere mit ins Gebet und setzen damit ein Zeichen, dass wir getragen sind vom Gebet füreinander. Der Fürbittort ist ein heilsamer Ort: Wir kommen mit Gott und miteinander ins Gespräch. Als Christinnen und Christen sind wir solidarisch und stehen für die ein, die heute unser Gebet und unsere Stimme brauchen.

  • Fürbittprozession

    Täglich zu jeder vollen Stunde außerhalb der Gottesdienstzeiten (genaue Zeiten siehe Info-Tafeln) findet eine Fürbittprozession vom Fürbittort zur Heilig-Rock-Kapelle statt. Dort werden die Bitten und Anliegen während einer kurzen Fürbittandacht vor Gott getragen.

    „Wir sind nie allein. Wir sind immer begleitet von der Fürbitte, die uns nicht nur trägt, sondern die wir auch für andere darbringen. Wir leisten sie nicht nur jetzt, sondern werden einmal zusammen mit allen Heiligen, solange die Welt steht, Fürbitte einlegen für den Weg aller Menschen in die große Gemeinschaft der Fürbitter.“

    Emmanuel Jungclausen

  • Mittagsgebet

    Täglich | 12.15 Uhr |Hauptmarkt 
    In der Mitte des Tages und der Stadt laden wir ein zum Innehalten und zum Zu-sich-Kommen. Wir bringen die Anliegen der Menschen im gemeinsamen Gebet vor Gott.

  • Beichtangebote während der Heilig-Rock-Tage

    Sakrament der Versöhnung – Beichtgelegenheit | St. Gangolf

    Montag - Freitag (außer Mittwoch) | 14.30 - 17.30 Uhr und Samstag | 15.30 – 17.30 Uhr

  • Stille Anbetung vor dem Allerheiligsten

    Montag - Samstag | 8.00 - 17.45 Uhr
    Sonntag | 10.30 - 17.45 Uhr
    St. Gangolf

  • Katechesen „Symbole und Verkündigung in der Gotischen Architektur“

    Katechesen „Symbole und Verkündigung in der Gotischen Architektur“  | Liebfrauen-Basilika

    Mit Domkapitular Hans Wilhelm Ehlen | Dauer 45 Minuten

    Montag, 6. Mai | 14.30 Uhr
    Thema: „Im Glanz der Rose“

    Dienstag, 7. Mai | 14.30 Uhr
    Thema: „Vom Licht der Ewigkeit“

    Mittwoch, 8. Mai | 14.30 Uhr
    Thema: „Unsere Heimat ist im Himmel“

    Freitag, 10. Mai | 14.30 Uhr
    Thema: „In Gott bin ich geborgen“

  • Heilige Messe/ Gottesdienste

    Heilige Messe/ Gottesdienste

    Montag - Samstag | 12.00 und 18.00 Uhr
    Sonntag | 9.30 und 18.00 Uhr
    St. Gangolf

    Gottesdienste im Dom

    Freitag, 3. Mai

    17.00 Uhr Pontifikalamt mit Bischof Dr. Stephan Ackermann

    Samstag, 4. Mai

    10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst mit Bischof Dr. Stephan Ackermann
    14.00 Uhr Gottesdienst mit Weihbischof Franz Josef Gebert
    17.00 Uhr Pontifikalamt mit Weihbischof Jörg Michael Peters

    Sonntag, 5. Mai

    10.00 Uhr Pontifikalamt mit Bischof Didier Berthet aus St. Dié und Bischof Dr. Stephan Ackermann
    18.00 Uhr Vesper mit der Mönchsgemeinschaft St. Matthias

    Montag, 6. Mai

    17.00 Uhr Pontifikalamt mit Weihbischof Franz Josef Gebert

    Dienstag, 7. Mai

    14.00 Uhr Gottesdienst mit Bischof Dr. Stephan Ackermann
    17.00 Uhr Pontifikalamt mit Weihbischof Robert Brahm

    Mittwoch, 8. Mai

    14.00 Uhr Gottesdienst mit Weihbischof Jörg Michael Peters
    17.00 Uhr Pontifikalamt mit Bischof Felix Genn

    Donnerstag, 9. Mai

    11.00 Uhr Pontifikalamt mit Weihbischof Franz Josef Gebert
    13.00 Uhr Gottesdienst mit Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg
    17.00 Uhr Pontifikalamt mit Kardinal Scherer

    Freitag, 10. Mai

    17.00 Uhr Pontifikalamt mit Einzelsegnung mit Bischof Dr. Stephan Ackermann

    Samstag, 11. Mai

    14.00 Uhr Pontifikalamt mit Verleihung der Missio canonica durch Bischof Dr. Stephan Ackermann
    17.00 Uhr Pontifikalamt mit Weihbischof Robert Brahm

    Sonntag, 12. Mai

    10.00 Uhr Pontifikalamt mit Erwachsenenfirmung mit Weihbischof Franz Josef Gebert
    16.00 Uhr Ökumenischer Wortgottesdienst für Familien mit Weihbischof Jörg Michael Peters
    18.00 Uhr Pontifikalvesper zum Abschluss der Heilig-Rock-Tage mit Bischof Dr. Stephan Ackermann

  • Atempause – die Mittagsmeditation

    Täglich 15 Minuten | 13.00 Uhr
    Dom | Treffpunkt Schriftenstand

    Der Trierer Dom ist reich an Bildern, Figuren und Gegenständen, in denen der Glaube zum Ausdruck kommt. Die 15-minütige Atempause erschließt jeweils ein ausgewähltes Objekt künstlerisch und meditativ. Ein Angebot für alle, die kurz verweilen und Bekanntes und Unbekanntes neu entdecken möchten.

    Zur Übersicht

  • Abendlob

    Seit über 20 Jahren kommen die zahlreichen Besucher der Heilig-Rock-Tage am Ende eines jeden Tages um 21.00 Uhr zum Abendlob in den Dom.(Ausnahme: das Taizé-Gebet am Samstag, 4. Mai. Es beginnt bereits um 20 Uhr!)  Das Abendlob beschließt, beruhigt, regt an, rüttelt auf, provoziert, inspiriert, kurz gesagt: Es ermöglicht jedem Besucher in der Verbindung von Musik, Wort und der besonderen Stimmung im Dom einen persön­lichen Interpretations- und Erfahrungsraum.

    Nach dem Abendlob bleibt die Heilig Rock-Kapelle noch für ein kurzes Gebet geöffnet - und wird anschließend mit einem kurzen Stations-Gottesdienst für die Nacht verschlossen. (Zeit: variabel, in der Regel kurz nach 22.00 Uhr).

    Das ausführliche Programm finden Sie hier.

  • Ministrantendienst beim Bistumsfest

    Rock mit... zieh dein Gewand an und sei dabei!

    Während der Heilig-Rock-Tage gibt es viele Möglichkeiten bei Gebeten und Gottesdiensten zu dienen. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr dabei seid! Meldet Euch bitte zum Dienst.

    Neben dem Jugendtag könnt Ihr auch bei den täglichen Messen mit dabei sein – denn DIENEN heißt dabei sein, seinen Beitrag leisten. Rock mit…zieh Dein Gewand an und sei dabei!

    Die detaillierte Ausschreibung mit allen Infos und dem Anmeldeformular findet Ihr online unter

    www.jugend-bistum-trier.de/angebote/mach-mit/dienen-an-den-heilig-rock-tagen/

    Kontakt:

    domini@bistum-trier.de

  • Konzelebration

    Bei allen Gottesdiensten während der Heilig-Rock-Tage sind die Priester zur Konzelebration und die Diakone zur Assistenz herzlich eingeladen.