Muttersprachliche Gemeinden, Café International, Kinder- und Jugendschutz, Verleihung der missio canonica, 24-Stunden-Gebetsaktion - Welttag um geistliche Berufung


Tagesprogramm

11.45 Uhr
Statio zur Öffnung der Heilig-Rock-Kapelle | Heilig-Rock-Kapelle

12.15 Uhr
Mittagsgebet  | Hauptmarkt  täglich
Pastoralreferent altfried g. rempe
Bistum Trier

13.00 Uhr
Atempause  | Dom

ab 14.00 Uhr
Café International | Begegnung mit Musik | Domfreihof

17.00 Uhr
Pontifikalamt mit Weihbischof Robert Brahm | Dom
Mitgestaltet von den Muttersprachlichen Gemeinden
Anschließend: Prozession zur Heilig-Rock-Kapelle

19.00 Uhr
Konzert | Kulturzelt, Domfreihof
Dream Catcher

21.00 Uhr
Abendlob | Dom  täglich
"A Gospel Celebration"
Anschließend: Statio Schließung der Heilig-Rock-Kapelle

  • Begegnung der Muttersprachlichen Gemeinden

    Katholisch bedeutet „allumfassend“. Deshalb ist in der katholischen Kirche Raum für viele und für vieles. Auch für die Sprachen der Menschen, die aus anderen Ländern nach Deutschland gekommen sind – aus verschiedenen Gründen, vorübergehend oder für immer. Gut zehn Prozent der Katholiken im Bistum Trier haben die Staatsangehörigkeit eines anderen Landes und eine andere Muttersprache. Dieser Herausforderung stellen wir uns durch die muttersprachliche Seelsorge: An über zwanzig Orten im ganzen Bistum gibt es kleinere oder größere muttersprachliche Gemeinden. Bei den Heilig-Rock-Tagen feiern sie alle gemeinsam Eucharistie.

    ab 14.00 Uhr
    Café International | Kulturzelt

    17.00 Uhr
    Pontifikalamt mit Weihbischof Robert Brahm | Dom
    Anschließend: Prozession zur Heilig-Rock-Kapelle

    19.00 Uhr
    Begegnung und Fest | Kulturzelt

    21.00 Uhr
    Möglichkeit zur Teilnahme am Abendlob | Dom

  • Café International

    14.00 bis 17.00 | Kulturzelt

    Herzliche Einladung zum 5. Café International während des Bistumsfestes.
    In den vergangenen Jahren haben viele Menschen in Deutschland eine neue Heimat gefunden. Deshalb freuen wir uns im Café International auf Begegnung mit neuen Mitbürgern und Mitbürgerinnen und auch mit Menschen, die schon lange bei uns leben.
    Café International bedeutet Gespräch, Kontakte knüpfen, voneinander erfahren, lernen sowie Musik, Kaffee, Tee und Kuchen. Der Domfreihof in Trier wird für einen Moment zu einem Stück Heimat, für Menschen gleich welchen Alters, welcher Herkunft, welcher Religion und welcher Sprache. Mit Musik, Bildern und Informationen finden wir Gemeinsamkeiten und lernen das, was uns an­einander fremd ist, verstehen.
    Eine Gebetsstation unter einem Kreuz aus Lampedusa im Westchor des Domes ermöglicht es, Fürbitten, Trauer, Wut und Hoffnungen vor Gott zu tragen.

    Informationen:
    www.kab-trier.de

  • Kinder- und Jugendschutz „Kinder haben Rechte“

    10.30 – 16.00 Uhr  | Infozelt Hauptmarkt
    Unter dem Thema „Kinder haben Rechte“ gestaltet die Fachstelle Kinder- und Jugendschutz am Samstag, 11. Mai 2019 von 10.30 bis 16.00 Uhr ein Angebot auf dem Hauptmarkt in Trier.
    Die Stärkung der Kinderrechte ist ein wesentlicher Teil eines gelingenden Kinderschutzes und ist explizit Teil jedes institutionellen Schutzkonzeptes in den Einrichtungen des Bistums Trier.
    Im Vordergrund an diesem Tag stehen die Bildungs- und Spielangebote für Kinder: Geplant sind ein Clowntheater zum Thema „Angemessene Nähe und Distanz“, Kistenklettern, Kinderschminken, Glücksrad und viele weitere Angebote.
    Qualifizierte Mitarbeiter stehen für Fragen rund um das Thema „Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Kindern,
    Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen“ zur Verfügung.

    Information und Kontakt
    www.praevention.bistum-trier.de
    kinderundjugendschutz@bistum-trier.de

  • Verleihung der Missio canonica

    Die Missio canonica ist die kirchliche Beauftragung als katholische Religionslehrerin bzw. als katholischer Religionslehrer.

    10.00 Uhr
    Ankommen und Begrüßung* | Grundschule am Dom

    10.30 Uhr
    Theologischer Impuls* | Grundschule am Dom

    12.30 Uhr
    Mittagsimbiss* | Cafeteria Bischöfliches Generalvikariat

    13.30 Uhr
    Vorbereitung und Einstimmung | Liebfrauen-Basilika

    14.00 Uhr
    Pontifikalamt mit Verleihung der Missio canonica durch Bischof Dr. Stephan Ackermann | Liebfrauen-Basilika
    Anschließend: Empfang und Begegnung | Cafeteria Bischöfliches Generalvikariat 

    * nur für angemeldete Personen 

    Informationen:
    www.schulabteilung.bistum-trier.de

  • 24-Stunden-Gebetsaktion – Weltgebetstag um geistliche Berufungen 2019

    24-Stunden-Gebetsaktion – Weltgebetstag um geistliche Berufungen 2019

    Samstag, 11. Mai und Sonntag, 12. Mai
    18.00 – 18.00 Uhr

    1964 wurde der Gebetstag um geistliche Berufungen von Papst Paul VI. eingeführt; er wird jedes Jahr am vierten Oster­sonntag begangen. Im Jahr 2019 soll dieser Tag eine neue deutschlandweite Akzentuierung erfahren (www.werft-die-netze-aus.de). Ein Gebetsnetz soll sich über den deutschen Sprachraum legen und die Sorge um geistliche Berufungen ins Gebet nehmen. Wir wollen vor ­allem Jugendliche und junge Erwachsene einladen, gemeinsam zu beten um Berufungen zum Priestertum, zum Diakon, im Ordensleben und zum pastoralen Dienst. Unter dem Motto „Werft die Netze aus“ findet die 24-Stunden-Gebetsaktion in der Liebfrauenbasilika und im Dom statt. Alle sind eingeladen, sich dem Gebetsnetzwerk anzuschließen und an diesen beiden Tagen mit uns – vor Ort oder von zu Hause aus – zu beten.

    18.00 Uhr
    Auftakt | Liebfrauen-Basilika

    19.00 – 20.30 Uhr
    Lobpreis mit Gästen aus dem Gebetshaus Augsburg
    Zeugnisse und Einzelsegnung | Liebfrauen-Basilika

    20.30 – 23.00 Uhr
    Anbetung | Liebfrauen-Basilika

    21.00 Uhr
    Abendlob
    Wort: Pfr. Tim Sturm (Leiter Berufepastoral)
    Musik: Gospel-Pastor Kirk Smith, Heartchor und Der Andere Chor Dillingen | Dom

    23.00 Uhr
    Komplet | Liebfrauen-Basilika

    24.00 – 8.00 Uhr
    Anbetung | Liebfrauen-Basilika

    8.00 Uhr
    Laudes | Liebfrauen-Basilika

    11.30 Uhr
    Hochamt | Liebfrauen-Basilika

    14.00 – 15.30 Uhr
    Lobpreis mit Gästen aus dem Gebetshaus Augsburg Zeugnisse | Liebfrauen-Basilika

    18.00 Uhr
    Vesper zum Abschluss der Heilig-Rock-Tage | Dom

    Hinweis

    Während der gesamten Zeit besteht die Möglichkeit zur Beichte. Der genaue Programmablauf wird im Vorfeld bekannt gegeben.

    Anmeldung

    Für Jugendgruppen und junge Erwachsene besteht die Möglichkeit zur Übernachtung in einer Turnhalle.
    Anmeldung unter jugend@bistum-trier.de

    Information und Kontakt

    Abteilung Jugend | Berufepastoral

Lobpreis

Lobpreis und Anbetung sind Ausdrucksmöglich­keiten des christlichen Glaubens. Man könnte sagen sie sind gesungenes Gebet. Im Lobpreis erweist man Gott Ehre und rühmt seine Taten. In der Anbetung verehrt man Gottes Wesen. Lobpreis und Anbetung ist das, was die Engel im Himmel tun: Gott auf alle erdenkliche Weise loben, ihm die Ehre geben und zum Ausdruck bringen, dass Gott Gott ist. Heute wird unter dem Begriff „Lobpreis und Anbetung“ eine neue Art der Kirchenmusik verstanden, die gegen Ende des 20. Jahrhunderts in der charismatischen Bewegung entstand. Stilistisch orientiert sich Lobpreis und Anbetung an der Rock- und Popmusik, hat sich aber inzwischen schon fast zu einem eigenen Musikstil entwickelt.