Navigation überspringen
 

Ausstellung

"Misereor-Hungertücher" - Ausstellung im Museum am Dom

Hungertuch mit der Aufschrift: Ich bin weil du bist

Dienstag bis Samstag 9.00 – 17.00 Uhr
Sonntag und 1. Mai 13.00 – 17.00 Uhr

Museum am Dom

Die bundesweite Eröffnung der Misereor-Fastenaktion 2017 wird in Trier gefeiert. Das Misereor-Hungertuch ist ein zentraler Bestandteil der Fastenaktion. Jedes Jahr verwenden Gemeinden und Schulen die Szenen des Bildes, um sich in der Fastenzeit und darüber hinaus mit drängenden Themen der sozialen Gerechtigkeit auseinanderzusetzen.
Das Museum am Dom nimmt dies zum Anlass, eine Auswahl an Hungertüchern aus den letzten 40 Jahren auszustellen. 1976 griff Misereor die alte Tradition der mittelalterlichen Hunger- oder Fastentücher auf, die während der Fastenzeit in den Kirchen aufgehängt wurden und das Kreuz und den Altar, manchmal auch den ganzen Chorraum verhüllten.
Ein Rückblick auf einige Misereor-Hungertücher soll zeigen, wie diese alte Tradition mit neuem Leben gefüllt wurde: Zeitgenössische Künstler aus unterschiedlichen Erdteilen formulieren ihre Sicht der Bedeutung Christi für das friedliche Zusammenleben der Völker. Weltweit verbreitet stellen die Hungertücher somit Zeugnis und Anfrage an uns dar.  

Informationen:

www.misereor.de 
www.museum-am-dom-trier.de